Standing Army Teil II

Ab ca 27,40h , Joseph Gerson politischer Analytiker und US Antikriegs-Aktivist, Zitat:

und mit der Stationierung von Militär-Basen verlieren diese Länder ein Stück ihrer Souveränität, in dem Zusammenhang sind die Truppenstatute interessant, darin ist festgehalten was zwischen den USA und den sogenannten Aufnahmestaaten vereinbart wurde, welche Zugangsrechte die USA haben, welcher Art politischer Macht und was passiert wenn US Soldaten in diesen Ländern Verbrechen begehen, sie werden feststellen das für Länder die weniger Mächtig oder Einflussreich sind als die USA, die Statuten recht dünn sind. In diesen Ländern werden Soldaten die Kriminell werden nicht zur Rechenschaft gezogen, nicht nach den jeweiligen Landesgesetzen angeklagt, nicht ins Gefängnis des Aufnahmelandes gesteckt, häufig werden sie lediglich ausser Landes gebracht, zurück in die USA oder in ein Kriegsgebiet geschickt denn Jungs sind nun mal Jungs und diese Jungs sind darauf gedrillt besonders Aggressiv zu sein, – also sind sie das auch. 

Allen Nelson, Vietnam-Veteran und Friedensaktivist, Zitat: du bist aufgeputscht, als wärst du vollgepumpt mit Anabolika, du hast Waffen und alles mögliche und wenn du den Stützpunkt verlässt hältst du dich für den Größten, ein ganz harter Typ der jedem in die Eier treten kann, wenn du mit dieser Einstellung in die Stadt gehst und irgendjemand kuckt dich schief an dann prügelst du ihn Windelweich, du bist Soldat, du bist ein Marine, das Militär mag diese Art, sie sagen zwar das sie nicht wollen das unsere Jungs lokale Gesetze brechen, Blödsinn, das ist Müll denn wenn das wirklich so wäre ließen sie uns gar nicht vom Stützpunkt, wenn sie uns raus lassen gibt’s eben Ärger.

„Zwischen 1972 und 2003 wurden von US-Soldaten auf Okinawa 5962 Straftaten begangen, darunter 540 schwere Delikte und 977 Fälle von Körperverletzung“ 

Die Amerikaner sollten sich klar machen was passiert wenn sie Stützpunkte in anderen Ländern errichten, lösen sie damit Probleme oder schaffen sie nur noch mehr. Ich glaube wir schaffen Probleme, ich glaube das die Menschen sehr verärgert darüber sind das wir Weltpolizei spielen, das wir uns das Recht nehmen überall Stützpunkte zu errichten, es gibt keine Militärbasen anderer Länder in den USA, keine englischen Stützpunkte keine Koreanischen keine Französischen, nur Amerikanische und mit denen können wir gut leben. Der Lärm ist unser Lärm er stört uns überhaupt nicht denn es sind ja unsere Stützpunkte, für andere sind sie ein echtes Problem,

Joseph Gerson, in jeder amerikanischen Grundschule steht die Unabhängigkeitserklärung auf dem Stundenplan und da erzählen sie uns, das König Georg von England, selbst in Friedenszeiten Truppen bei uns stationiert hatte die Misshandlungen und Übergriffe begingen, diese Formulierung ist nicht von mir, das war der Grund warum wir uns von England unabhängig erklärt haben und sogar Krieg gegen England geführt haben.