Ukraine, Saakaschwilli wird Gouverneur von Odessa.

aber der Reihe nach, – die Deutsche Einigung!                               03.06.2015

Im Gegenzug zur Deutschen Einigung verspricht der Westen die NATO nicht weiter nach Osten rücken zu lassen, Zitat Außenminister Genscher: “Wir waren uns einig das nicht die Absicht besteht das Nato Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten das gilt übrigens nicht nur in Bezug auf die DDR die wir gar nicht einverleiben wollen, sondern das gilt ganz Generell.“

ein Versprechen von kurzer Lebensdauer, die ersten Osteuropäischen Länder werden in die Nato aufgenommen, Außenministerin Albright strahlt als sie ihre Kollegen aus Polen, Tschechien und Ungarn im Arm hält, ein bedrohlicher Griff aus Sicht Moskaus doch man ist zu Schwach um zu reagieren, die nächste Erweiterungsrunde, 2004, G.W.Bush für den Russland zur Achse des Bösen gehört, lädt gleich 7 Länder des ehemaligen Ostblocks nach Washington um sie in der Nato Willkommen zu heißen, das Gefühl der Umzingelung wächst die Nato steht vor der Haustür und hat bereits neue Länder im Visier. 2008, Vehement fordert Bush auf dem NATO-Gipfel in Bukarest die Aufnahme von Georgien und der Ukraine, zuvor war er nach Kiew gereist wo ihn Ministerpräsidentin Julia Tymoschenko angefleht hat, ohne den Nato Beitritt gäbe es eine Katastrophe, Zitat Bush: “Die Marschrichtung meines Landes ist klar, die Nato muss Georgien und die Ukraine aufnehmen.“

Wir erinnern uns das der georgische Präsident Saakaschwili einen Krieg gegen Russland anzettelte und dafür in seiner Heimat per Haftbefehl gesucht wird, Um zu begreifen worum es bei dem Krieg in Georgien im Sommer 2008 ging, muss man sich der Bedeutung der Transportrouten rund um das schwarze Meer bewusst werden. Die Rolle des Saakaschwili in der Ukraine ist seit Ende Mai 2015 die des ukrainischen Gouverneurs von Odessa und das der vom Westen an die Macht geputschte „ukrainische Präsident“ Petro Poroschenko und Saakaschwili 1980 zusammen in Kiew das Studienfach Jura belegten und alte Freunde wurden, verwundert dann auch nicht mehr, denn nach Meinung der USA wäre der Haftbefehl gegen den zuerst in die USA geflohenen Saakaschwili und heutigen Gouverneur von Odessa als „politisch Motiviert“ einzustufen, noch Fragen?