Das nächste europäische Versagen!

“Besuchen Sie Europa, so lange es noch steht..”

das es unsere Politiker waren die den Griechen Waffen und Rüstung aus deutscher Produktion verkauften, verkauften obwohl allen Beteiligten die finanzielle Krise in Griechenland und das Ausmaß in Euro gemessen bekannt war ignorierten diese und mittlerweile geben innerhalb der Nato nur die USA mehr Geld für Rüstung in Europa aus, aber um ein Geschäft abzuschließen bedarf es immer einer zweiten Partei. Nur auf dem ersten Platz und Führend in Europa ist die Korruption in Griechenland, das wirft jedoch mehr Fragen auf statt welche zu beantworten und stellt die Europapolitik, die EZB und die Berichterstattung darüber als Ganzes in Frage.

Bestes Beispiel ist Aktuell die Finanztransaktionssteuer, das Papier dient allenfalls zur Umgehung der Steuer und schafft neuen Spielraum für die Beteiligten aus der Finanzindustrie. Empfänger der Finanztransaktionssteuer ist wie könnte es anders sein, die EZB!

Wer Lust verspürt sich durch diese Absichtserklärung zu lesen, ab Kapitel II wird es interessant wer z.B. davon ausgenommen ist, Zitat: “Diese Richtlinie gilt mit Ausnahme (..) nicht für die folgenden Einrichtungen:“

http://ec.europa.eu/taxation_customs/resources/documents/taxation/com_2013_71_de.pdf

Jürgen Stark, ein ehemaliges Direktoriumsmitglied der EZB sprach von einem Missverständnis der Politik wenn die Rolle der US-Notenbank FED als leuchtendes Beispiel diene, dahinter so J.Stark: “stecke ein Unverständnis des institutionellen Rahmens“

http://www.wiwo.de/politik/europa/ex-chefvolkswirt-juergen-stark-wettert-gegendie-ezb/6072874.html

Unverständnis kann man der Politik wohl kaum vorwerfen, sie wissen was sie tun und sind Teil des ganzen, nur wie kommen wir da wieder heraus?

von Ulrich Fiege